Pony Hunter

 

Der Cowboy-Indianer findet spuren die gar nicht da waren.

 

Pony Hunter ist ein Indianer der Lakota. Er wuchs bei ihnen zu einem jungen Krieger heran. Lernte Bogenschiessen, reiten, Feuer machen und Spuren lesen.

 

Durch die ganzen Unruhen in den Plains gelangte er mit seinem Stamm im Sommer 1876 in die Black Hills. Auf dem Weg dahin lernte er einen jungen Indianer Namens Dancing Bear kennen. Ihre Wege sollten sich zu einem späteren Zeitpunkt wieder kreuzen. Bei der Schlacht am Little Big Horn musste sich Pony Hunter ungewollt als Krieger beweisen.

 

Nach der Schlacht schloss er sich der Gruppe von Sitting Bull an und flüchtete mit ihm nach Kanada. Als Sitting Bull wieder zurück in die Staaten kehrte, entschied sich Pony Hunter für einen anderen Weg und blieb in Kanada.

 

Er zog weiter nördlich und arbeitete einige Zeit in einer kleinen Stadt Namens Harmonville bei Percy Brown. Als sich Percy der Truppe von Boss anschloss, übergab er Pony Hunter den Mietstall. Dieser war jedoch auch nicht für das Stadtleben gemacht schloss sich später auch den Canadian Cowboys an. 

© 2015 by Leverage SOA

  • Facebook App-Symbol
  • YouTube Social  Icon
  • Twitter App Icon